Wer für sein Praxismarketing eine Facebook-Seite betreibt, der benötigt wie auch für seine Praxiswebsite ein Impressum. Aus der letzten Zeit gibt es dazu einige Gerichtsurteile. So ist es beispielsweise nicht ausreichend, die Angaben zum Impressum in der Rubrik "Info" zu hinterlegen.

Ich habe inzwischen von einigen Vorschlägen gehört und gelesen, wie man dieses Problem lösen könnte. Alle waren einigermaßen kompliziert und ohne besondere Kenntnisse nicht so einfach umsetzbar.

Vor einigen Tagen bin ich auf einen Artikel von Rechtsanwalt Thomas Schwenke gestoßen, der sich in seinem Beitrag "Abmahnwelle wegen Impressumsfehlern – Sichern Sie Ihre Fanseite in 5 Minuten" geanu mit diesem Thema auseinander setzt. Und siehe da: Es gibt auch eine einfache Lösung.

Grundsätzlich gilt natürlich, dass auch für andere Soziale Medien wie z.B. Twitter, Google+, Youtube, und weitere die Impressumpflicht gilt. Lesen Sie hierzu den ebenfalls von Herrn Schwenke stammenden Artikel "Nach Abmahnungen bei Facebook – Impressumspflicht bei Google+, Twitter und Youtube erfüllen".